Schulfliegen

Der Schulbetrieb findet im Sommerhalbjahr grundsätzlich Mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr statt. Alternativ kann die Ausbildung nach Absprache auch am Donnerstag erfolgen.
Das Wetter sollte trocken sein und Windgeschwindigkeiten von 3 Beaufort ( 12-19 km/h) nicht überschreiten.

Wir verfügen über geeignete Fernsteueranlagen für den Schulbetrieb. Im Lehrer/ Schülermodus übergibt der Lehrer die Steuerung des Flugmodells an den Schüler, in kritischen Situationen kann er dann sofort das Modell wieder übernehmen und in eine ruhige Fluglage bringen. Alles Benötigte wird vom Verein gestellt.

Beim Schulfliegen sollen die grundlegenden Fähigkeiten beim Betrieb von Flächenmodellen (Modellflugzeuge mit Tragflächen) erworben werden.
Das Mindestalter des Flugschülers beträgt 8 Jahre. Wer erst mal ausprobieren möchte ob Ihm das Modellfliegen überhaupt liegt, kann das beim unverbindlichen Schnupperfliegen tun